z

Der Onlinekurs „Mit Trauma leben“ ist deine Möglichkeit etwas für dich und deine Situation zu tun.

Du möchtest nicht nur mehr wissen, sondern auch wirklich etwas für dich tun. In diesem Kurs zeige ich dir Übungen zur Selbstregulation und einen wirklich begehbaren Weg zu mehr Stabilität und Regulation im Alltag!

Es ist möglich auch mit einer Traumatisierung deinen Alltag wieder zu gut meistern !

Was du im Kurs „Mit Trauma leben“ bekommst

Der Kurs beinhaltet 10 Module, die jeweils in Unterkapitel gegliedert sind. Jedes Modul beinhaltet theoretischen Hintergrund, Übungen und Anleitungen, die du zu Hause alleine und manche auch zu zweit machen kannst.

Der Kurs ist gefüllt mit Theorie zu Entwicklungs- und Schocktrauma, Übungen und Anleitungen zu den wichtigen Themen, die dich im Moment noch im Alltag einschränken.

Es gibt mehr als 12 Stunden Videomaterial. Alles bleibt dir unbegrenzt zur Verfügung. Es gibt keinerlei Zeitbeschränkung. Du kannst also den Kurs jeder Zeit in deinem Tempo machen. 

Der Kurs ist nach bestem Wissen und Gewissen Triggerfrei. Es geht nie um traumatische Inhalte oder Erinnerungen. Der Ansatz dieser Arbeit ist, dich durch die Erhöhung deiner Selbstregulation zu stabilisieren und dir dadurch mehr Möglichkeiten und Stabilität für dein Leben zu geben.

Deine Kurs Highlights

Der Video-Kurs „Mit Trauma leben“ gibt dir Wissen und Werkzeug für mehr Stabilität & Selbstregulation im Leben

Trauma macht ohnmächtig und oft denkt man, dass man selbst nichts für sich tun kann. Das ist leider eine sehr verbreitete Meinung. Doch das ist falsch. Ich möchte dir mit dem Kurs Wissen und Übungen an die Hand geben, mit denen du positive Veränderungen herbeiführen kannst. Der Kurs ist gestaltet als Empowerment (Selbstermächtigung) für die TeilnehmerInnen.
Es ist mir wichtig, dass du lernst, was auch DU zu deinem Heilungsweg beitragen kannst.

Bitte nimm dir die Zeit und schau dir das Video und die Seite genau an, damit du alle Informationen bekommst, die du für deine Entscheidung brauchst.

Hol dir jetzt den gratis Zugang zum Schnupperkurs!

Der Kurs "Mit Trauma leben" findet ab Frühjahr 2021 wieder statt und beginnt zunächst mit einem gratis Schnupperkurs. In diesem kannst du mich und meine Arbeit kennenlernen. Hier werden dir bereits konkrete Übungen und Anleitungen an die Hand gegeben.

Du bekommst nur über den Start des Kursverkaufes Bescheid, wenn du bei mir eingetragen bist. Der Kurs ist nicht frei verkäuflich.

Trage dich hier unverbindlich unverbindlich ein:

 
 

Deine Kursinhalte

Von einem Alltag, der durch Trauma geprägt ist, zu einem stabilen und selbstreguliertem Leben!

Wissen über Trauma

Theorie zu Trauma

Theoretische Grundlagen zu Entwicklungs- und Schocktrauma, damit du wirklich verstehst, welche Kräfte in dir wirken, und du gnädiger mit dir selbst sein kannst.

Ressourcen

Ressourcen - sie sind ein wichtiger Teil jeder Trauma-Arbeit. Leider fehlt oft ein grundlegendes Verständnis dafür, wie Ressourcen wirklich wirken und was du dabei beachten musst, um sie für dein Leben zu nutzen.

Trauma & Gedächtnis

 In den meisten Therapien wird mit dem sog. expliziten Gedächtnis gearbeitet, also mit den Dingen, an die du dich erinnerst. Leider ist dies der kleinste und auf einer bestimmten Ebene unwichtigste Teil für die Integration von Trauma.

Trauma & Zeit

Trauma hat keinen Respekt vor Zeit. Ein traumatisches Erlebnis erscheint immer wieder, als wäre es gerade erst geschehen, und verdirbt dir so das Hier und Heute. Es ist wichtig diese Funktionen des Gedächtnis zu verstehen und dich wieder in der Zeit verorten und orientieren zu lernen.

Dein Körper als Freund

Der Körper ist dein Weg

Der Körper ist für viele Menschen mit einer Traumatisierung der „Feind“. Das ist sehr schade, denn der Körper ist dein größter Verbündeter auf deinem Weg zu mehr Integration. Hier zeige ich dir, wie du deinem Körper wieder näher kommen kannst und wie er dir hilft, dich wieder mehr und besser zu fühlen.

Orientierung

Orientierung ist unglaublich bedeutend für dein tägliches Leben. Hier bekommst du ein grundlegendes Verständnis dafür vermittelt, was Orientierung wirklich ist und was sie für dein Leben bedeutet. Selbstverständlich mit Anleitungen und Übungen für dein tägliches Leben.

Grenzen

Traumatische Ereignisse sprengen immer die persönlichen Grenzen eines Menschen. Dadurch werden diese Grenzen oft zu durchlässig, und es ist schwer sich selbst zu fühlen und sich gegen andere Menschen und Eindrücke abzugrenzen. In diesem Kapitel zeige ich dir, wie du deine Grenzen langsam wieder aufbauen kannst.

Empowerment

Selbstregulation

Grundlagen über das wichtigste Thema überhaupt: Selbstregulation. Sie ist sozusagen das Thermometer des Lebens und reguliert unsere Emotionen, unser Glück und unser Unglück.

Emotionen

Emotionen sind der Teil von dir, der dir am meisten Probleme im Leben bereitet. Emotionen sprengen sehr schnell das Regulationsvermögen, insbesondere wenn es um traumagebundene Emotionen geht. Hier zeige ich dir, was Emotionen wirklich sind und wie du sie besser regulieren kannst.

Dissoziation

Dissoziation ist das Ergebnis einer nicht integrierten Traumatisierung. Insofern wirkt alles in diesem Kurs der Dissoziation entgegen. Dissoziation entsteht, wenn du dich nicht mehr regulieren kannst und dein Körper in den Notfallmodus geht. Aus dieser Perspektive ist Dissoziation auch eine Ressource, wenn auch keine angenehme – doch sie hat dir beim Überleben geholfen. Ich erkläre hier das Phänomen der Dissoziation und gebe dir noch ein paar weitere Anleitungen dafür, aus der Dissoziation willentlich wieder auszusteigen.

Ist der Kurs wirklich etwas für dich?

Dieser Kurs ist nicht für jedes Problem und jeden Menschen geeignet. Bevor du also mehr Zeit in Lesen und Nachdenken investierst, lass uns kurz schauen, ob der Kurs „Mit Trauma leben“ etwas für dich ist.

Beantworte dir selbst folgende Fragen

✔️ Hast du die Erkenntnis, dass du mit Trauma zu tun hast?

✔️ Du willst in deiner Situation selbst etwas für dich tun?

✔️ Mit deinem Körper zu arbeiten ist eine gute Vorstellung für dich?

✔️ Du hast nicht das Gefühl, dass die Verbindung mit deinem Körper dich zu sehr antriggern könnte?

✔️ Du hast Lust Zuhause für dich zu üben und kannst dir vorstellen Übungen in deinen Alltag zu integrieren?

Die Hauptsache dabei ist: Du musst Lust haben zu üben und mit Offenheit und Neugier deine Veränderungen und dich selbst zu erforschen, aber dir auch Zeit geben die Übungen im Alltag zu verfestigen.

Der Video-Kurs ist von mir konzipiert, damit du folgende Ziele erreichst:

Was du außerdem dazu bekommst.

Die Boni werden nach 30 Tagen für dich freigeschaltet

✔️ Das E-Buch „Wie man einen guten Psychotherapeuten findet“

✔️ Eine Anleitung, wie du dein Nervensystem durch Co-Regulation neu justieren kannst

✔️ Eine Demosession, wie man ohne Inhalte Trauma bearbeiten kann (wirklich keinerlei Inhalte und Trigger)

✔️ Zugang zu einer Community Plattform nur mit TeilnehmerInnen dieses Kurses! Freischaltung auf Wunsch nach 7 Tagen.

Häufig gestellte Fragen

Kann man mit Trauma über einen Online Kurs überhaupt arbeiten?

Nein, man sollte mit traumatischen Erinnerungen nicht ohne einen gut in Traumapsychotherapie ausgebildeten Psychotherapeuten an traumatischen Erinnerungen arbeiten.

In diesem Kurs geht es aber nicht darum traumatische Inhalte aufzuarbeiten. Sondern um die mindestens ebenso wichtige Fähigkeit der Selbstregulation.

Ich möchte dir Fähigkeiten und Wissen an die Hand geben, mit denen du emotionale Überschwemmungen besser regulieren kannst. Du lernst dich mehr im Hier und Jetzt zu orientieren und Überflutung besser regulieren zu können uvm.

Muss ich zu einem bestimmte Zeitpunkt fertig werden?

Nein, der Online Kurs steht dir unbegrenzt zur Verfügung, quasi wie ein Buch, das du gekauft hast.

Kann ich den Kurs zurück geben?

Ja! Für den Kurs gilt eine Rückgabezeit und Garantie von 14 Tage. So lange kannst du den Kurs auf Herz und Nieren prüfen!

Was ist mit Triggern?

Ich bemühe mich bei all meiner Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen triggerfrei zu bleiben und keine traumatischen Inhalten anzusprechen!

Muss ich mich mit traumatischen Inhalten/Erinnerungen beschäftigen?

Nein. Der Kurs ist nach bestem Wissen und Gewissen triggerfrei und es geht nie um traumatische Inhalte oder die Arbeit mit Erinnerungen.

Wie funktioniert ein Online Kurs?

Bei einem Online Kurs bekommst du nach Kauf des Kurses Einlogdaten und kannst dich auf eine spezielle Seite in deinen Kurs einloggen. Dort stehen dir Videos und Übungen zur Verfügung. Du kannst so den Kurs jederzeit in deinem Tempo machen.

Die Kurs-Module werden nacheinander jede Woche freigeschaltet. So, dass vermieden wird, dass du dich überforderst oder zu schnell hin und her springst.

Der Kurs ist so aufgebaut, dass er dir den größtmöglichen Nutzen bringt und er verknüpft immer Wissen mit Übungen für den Alltag.

Was andere über den Kurs sagen

"Liebe Dami,
herzlichen Dank für diesen Kurs, den ich als sehr gelungen und umfangreich empfinde! Gerade deine Mischung aus theoretischen Erläuterungen, die den Geist füttern, und den konkreten Körperübungen ist für mich hilfreich.
Viele, von Psychotherapeutinnen unbeantwortet gebliebene Fragen hast du mir beantwortet und Zusammenhänge nachvollziehbar gemacht, die mir helfen, gnädiger mit mir zu sein und zu verstehen, warum mir bestimmte Türen bislang verschlossen blieben. Ich spüre, dass du aus eigener Erfahrung dein Wissen weitergibst, und deine Ausstrahlung ist überzeugend und kompetent. Und ich finde, dass du ungemein großzügig bist, das Preis/ Leistungsverhältnis geht meiner Ansicht nach ziemlich zu Gunsten der Käufer/innen. Und für diese Großzügigkeit danke ich dir. Es ist schön, dass ich den Kurs weiter zur Verfügung habe, er wird mich weiter begleiten."   Dorothee C.

"Große Klasse. Bodenständig, ruhig, kompetent, zugewandt, emphatisch, fundiert, unprätentiös, humorvoll, ernsthaft, ehrlich. Keine marktschreierischen Heilungsversprechungen wie oft sonst im Bereich "Coaching&Co." Da spricht jemand, der sich über viele Jahre intensiv und gründlich mit der Materie beschäftigt hat und die Dinge auch aus eigener Anschauung kennt. Da spricht jemand, dem wirklich dran gelegen ist, den Menschen zu helfen.

Dami, ganz lieben Dank dir für deine Arbeit!"   Markus F.

 

"Ich war anfangs sehr skeptisch dem Kurs gegenüber und hatte mir im Kalender eine Erinnerung eingetragen wann ich von der Rückgabe Gebrauch machen muss... dazu kam es allerdings nie, weil ich wirklich mehr als begeistert bin. Trotz recht guter beendeter Traumatherapie konnte ich hier viel wiederholen und Neues lernen und festigen und am besten überhaupt: endlich einen Zugang zu meinem Körper und wahrer Selbstregulation finden. Und dafür bin ich unglaublich dankbar. Es macht das Leben so viel leichter.

Ganz ganz lieben Dank Dami für dieses Wahnsinn Produkt- es hat mein Leben sehr bereichert (und tut es noch)."   Sandra Sch.

 

Search

z